blog 2018-02-26T14:51:02+00:00

blog

Chaturanga makes you BÄÄMMMM!!!

Mal unter uns – jeder möchte gut aussehen! Klar, wir sind Yogis und wissen, die äußere Hülle ist nicht alles – eigentlich gar nicht wichtig – aber irgendwie zeckt es uns schon an, ein Apfelpopöchen, breite Schultern oder wohlgeformte Arme in die Welt hinaustragen zu dürfen. Mir geht es zumindest so und vermutlich 99,9 % der Instagram-Welt ebenso. Ich sehe nicht aus wie ein Kilo Quark, aber die eine oder andere Übung würde mir und meinem „großen Dicken“ auf der Rückseite schon gut tun. Ich vermute, die Erdanziehungskraft nimmt einfach von Jahr zu Jahr zu, aber mit der Theorie stehe ich recht allein da. Aber was soll man denn nun smarter Weise zusätzlich zur täglichen Mattenpraxis tun, um den Verfall aufzuhalten? Hier meine Top Five an Accessory Exercises für eine kraftvollere Yogapraxis und – natürlich nur ganz beiläufig und völlig ungeplant – ein paar Gains zugunsten der Optik. Bevor ihr loslegt, wärmt euch bitte auf! Das minimiert das Verletzungsrisiko und gibt Extra-Punkte in der B-Note.

Die richtige Lauftechnik: Darauf kommt es an

Wenn es um den korrekten Laufstil geht, scheiden sich nicht selten die (Fitness-)Geister. Und doch gibt es einen gemeinsamen Nenner – also gewisse Punkte, auf die du beim Joggen achten kannst, um fiese Verletzungen im Wirbel-, Muskel- und Sehnenapparat zu vermeiden. Schließlich wirken dabei Kräfte, die drei- bis fünfmal höher als dein eigenes Körpergewicht sind. Mit der richtigen Lauftechnik läufst du dabei aber nicht nur gesünder  sondern außerdem noch ökonomischer: Denn du brauchst dabei weniger Kraft und optimierst deine Geschwindigkeit. Auf die Strecke, fertig, los!

Crazy, Happy, Zumba – so startest du deine karriere als zumba-trainer-

Mit einer fruchtigen Erfrischung in der Hand geniesst du die strahlende Sonne, den blauen Himmel, lässt feinsten Sand durch deine Zehen gleiten und lauschst wie karibische Klänge mit heiterem Gelächter Tango tanzen. Die Stimmung könnte nicht besser sein und so erobert der Rhythmus auch deine müden Knochen. Völlig losgelöst bewegen sich deine Füsse wie von selbst, deine Hüften kreisen und deine Arme schwingen unbekümmert mit deinen Bewegungen mit. Das ist Urlaubsfeeling pur! Du willst, dass dieser Sommer nie endet? Dann solltest du Zumba Coach werden! Sommerliche Temperaturen hin oder her –deine Liebe zu karibischen Beats und einem ausgelassenen Lebensgefühl, machen dich zum/zur perfekten Kandidaten/Kandidatin für eine Ausbildung zum Zumba-Instructor. sportaholix zeigt dir den Weg zum ganzjährlichen Sommer-Feeling:

Der perfekte Laufschuh! Clever kaufen – gesund joggen!

Der Sommer ist da! Und wie er das ist! Sommerliche Temperaturen jenseits der 30°-Marke, locken nun selbst auch die letzte Couch-Potato raus unter den blauen Himmel. Und so steigt auch die Motivation zu einer ausgedehnten Jogging-Runde durch den nahe gelegenen Park oder entlang der Promenade. Wie wichtig hier der richtige Laufschuh ist, wird dann schnell spürbar. Insbesondere Laufanfänger begegnen hier jedoch bereits der ersten Hürde. Welcher Laufschuh ist denn nun der richtige und was muss ich beachten?

Fitness Expo à la Swiss

Als Eileen's Fitness-Karriere im Jahr 2011 begann, hätte sie nie im Leben daran gedacht, dass sie irgendwann einmal für ein deutsches Sportlernetzwerk schreiben würde und als eine Art "Karla Kolumna" von Event zu Event reisen würde, um euch über die internationalen Trends der Fitness-Welt auf dem Laufenden zu halten. Damals lebte sie noch in Zürich, füllte ihren YouTube-Channel mit HomeWorkout-Clips und besuchte so viele Fitness-Events wie möglich. Nun ist es bereits 5 Jahre her, dass sie nach Berlin zurückgekehrt ist und ihr geht das Herz auf, wenn sie dir von der Fitness EXPO Basel berichten darf. Aber lies selbst...

newsletter