Geld für eine Existenzgründung leihen? Nein, leasen!

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. So weit, so gut. Doch für eine Unternehmensgründung – sei es als Fitnessstudiobetreiber, Sportreisenanbieter oder Personal Coach – braucht es mehr als Mut zum Risiko. Das schwingt in der Existenzgründung automatisch mit. Vielmehr ist ein finanzieller Rückhalt wichtig, der die Liquidität des Gründenden schont und ihm das nötige Kleingeld für sein Business lässt.

Denn da hinein will erstmal investiert werden: von der Ausstattung eines Studios über Firmenwagen bis hin zum Marketing. Die Grundlagen für ein solides Business in der Sport- und Fitnessbranche will erst einmal gelegt werden, dafür braucht es finanzielle Mittel. Aber woher nehmen, wenn kein Polster angespart ist?

Auf solche Investitionen haben sich banken- und herstellerunabhängige Finanzierungspartner spezialisiert. Einer davon ist abcfinance. Kredite durch solch einen Partner – ob kurzfristig über sechs Monate oder längerfristig über 18 Monate – gewährt dem Kreditnehmer bzw. Unternehmensgründer finanzielle Flexibilität.

So kann er sich auf sein Business konzentrieren und um entsprechende Investitionen kümmern. Statt hoher Anschaffungskosten zahlt der Kreditnehmer überschaubare Raten an Partner wie abcfinance und bleibt damit liquide. Ein nicht ganz unwichtiger Punkt, hat der Existenzgründer so nämlich die Möglichkeit, die Finanzen nicht ständig im Hinterkopf behalten zu müssen. Er kann sich vielmehr voll auf die inhaltliche Gestaltung und Umsetzung seines Business’ kümmern.

Spread sportial feelings
2018-01-03T17:03:51+00:00 0 Comments

Leave A Comment