• Dani Beach Workout Costa Rica

Arbeiten unter Palmen! Dani trainiert dich aus 10.000 km Entfernung

Es ist 11 Uhr vormittags. Ich mache den Laptop auf und beginne mit meiner Arbeit. Ich habe bereits ein Workout und eine Meditation hinter mir. Danach war ich schwimmen und habe anschließend einige Zeit aufs Meer gestarrt. Ich liebe es einfach, gleich in der Früh am Meer zu sein. Nach meinem Frühstück bin ich jetzt ready für meine KundInnen. Die meisten von ihnen haben ihr heutiges Workout schon hinter sich oder sind gerade dabei, denn in Mitteleuropa ist es bereits Abend. Eine Kundin wartet auf meinen Coaching Call. Zwischen meinen KundInnen und mir liegen ca. 20 Flugstunden und 10.000 Kilometer Luftlinie, denn ich bin Online-Fitnesstrainerin und lebe derzeit in der Karibik.

Sport ist immer schon Teil meines Lebens. Mit sechs Jahren habe ich mit dem Leistungsturnen begonnen, wovon ich körperlich bis heute profitiere. In dieser Zeit habe ich wichtige Grundlagen für viele sportliche Fähigkeiten aufgebaut. Während meines Kommunikationsstudiums arbeitete ich als ausgebildete Aerobictrainerin im Gesundheitssport und machte u. a. Koordinationstraining mit Kinder- sowie Erwachsenen-Fußballmannschaften. Nach einer vertiefenden Ausbildung zur Fitness- und Personaltrainerin machte ich mich nebenberuflich als Trainerin selbstständig, begann als „Trainerella“ zu bloggen und meinen eigenen KundInnenstock aufzubauen. Es passierte dann in einem Sommerurlaub in Costa Rica, während dem ich beschloss, meinen Haupt(büro)job zu kündigen und eine Ausbildung zur Yogatrainerin in einem kleinen Dorf an der Karibikküste von Costa Rica zu absolvieren, wohin ich nun zurückgekehrt bin.

Und so betreue und motiviere ich meine KundInnen von hier aus, begleite und coache sie. Machmal trainieren wir sogar gemeinsam. Den Vorteil, den meine Trainingscommunity und ich dabei genießen, ist Unabhängigkeit. Ein Training der besonderen Art mit viel Spaß.

Meine KundInnen bekommen ihre Trainingspläne alle vier Wochen von mir bereitgestellt. Dadurch sind sie und auch ich zeit- und ortsunabhängig. Das war der Grund, warum ich mein Business komplett auf Onlinetraining umgestellt habe. Ich bin derzeit nicht in Österreich und möchte meine KundInnen trotzdem betreuen können. Sie leben großteils in Österreich und hätten, selbst wenn ich vor Ort wäre, keine Zeit, persönliche Trainingstermine einzuhalten. Onlinetraining macht es möglich, dass sie gut betreut trainieren können, wo und wann immer sie wollen.

So konnte ich mir den Luxus ermöglichen, meinen Arbeitsplatz zwischen Sandstrand, Palmen und Meer aufzubauen. Ein Ort, der mich sehr inspiriert und an dem ich immer genug Platz habe, um auch gleich Bodyweightübungen und Workouts auszuprobieren. Als Onlinetrainerin muss man natürlich nicht zwingend immer am Meer sein. Man kann genau dort sein, wo man gerade sein möchte. Die Voraussetzungen dafür sind Laptop, Internetzugang und Spaß an dieser Art der Arbeit.

Arbeiten, ins Meer springen, weiter arbeiten, ein bisschen in die Sonne legen, arbeiten, dabei eine Kokosnuss schlürfen – für mich ist das der pure Luxus und ich genieße es jeden Tag. Dank Onlineplattformen wie sportaholix, Facebook-Gruppen und Onlineweiterbildungen kann ich mich gut mit anderen TrainerInnen vernetzen und schätze den respektvollen Austausch sehr. Darüber hinaus darf ich hier in einem Yoga- und Retreatzentrum im Dschungel mit Blick über den Regenwald aufs Meer hinaus unterrichten.

Das Leben hier gibt mir so viel Motivation, von der auch meine KundInnen profitieren. Denn bei jedem Kontakt gebe ich ihnen die besondere Energie, die ich hier aufnehme, weiter. Selbst wenn es in Europa kalt und grau ist, von mir bekommen sie Trainingsmotivation in bunten Farben und mit karibischem Flair.

Darum geht es übrigens in meinem nächsten Beitrag: um die Kommunikation mit KundInnen bei acht Stunden Zeitunterschied, wie kann das funktionieren?! Bald weißt du mehr.

Spread sportial feelings
2018-02-23T23:47:36+00:00 0 Comments

Leave A Comment