Weg mit dem Speck! So trickst du fieses Bauchfett aus

Es will und will nicht weichen, dieses Bauchfett. Hält sich fies und hartnäckig an deinem Bauch wie Kaugummi am Schuh. Doch es gibt Sportübungen, die den Kampf mit den überschüssigen Pfunden durchaus aufnehmen und dir beim Gewicht verlieren helfen. Gut aufgepasst und flink mitgemacht!

Crunches

Ideal für einen flacheren Bauch sind – logisch! – Bauchübungen. Mit Crunches kurbelst du die Muskelkontraktionen im Bauch direkt an: Bei dieser Übung liegst du ganz easy am Boden, spannst deinen Bauch an und ziehst Beine wie Arme parallel zusammen.

Sit-ups

Ganz ähnlich funktionieren Sit-ups, für die du dich auf den Boden setzt, deine Beine auf den Boden stellst, die Hände an die Schläfen legst und dann langsam mit Bauchspannung und -kraft deinen Oberkörper nach oben ziehst. Wenn du mehr willst, halte deine Beine im 45-Grad-Winkel in die Luft.

Planks

Ebenso effektiv sind Planks: Dieses „Brett“ formst du aus deinem eigenen Körper, indem du dich auf den Bauch legst, um dich dann auf die Unterarme und Füße hochzudrücken. Dein Bauch ist dabei angespannt, Rumpf und Beine bilden eine Linie. Klingt anstrengend? Ist es auch! Und vor allem wirksam!

Twists

Da auch die seitlichen Bauchmuskeln trainiert werden wollen, sind Twists empfehlenswert. Setz dich dafür auf den Po, lehne den Oberkörper leicht nach hinten, presse deine Hände davor aneinander und drehe dann deinen Oberkörper abwechselnd nach links und rechts. Alle Übungen in drei Sätzen mit 15 Wiederholungen bzw. Sekunden durchhalten. Dann sollte das Bauchfett auch langsam dran glauben.

Und, liest du noch oder schwitzt du schon???

Spread sportial feelings
2019-01-02T21:05:51+00:00 0 Comments

Leave A Comment