Zillertal – i mog di!

Heute mach ich es ganz offiziell: Ich bin verliebt. Verschossen bis über beide Ohren, komplett von den Socken – einfach hin und weg. In wen? Na ins Zillertal natürlich. 😉  Nachdem ich nun quasi die halbe Saison in Mayrhofen und Umgebung verbracht habe kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen: Das Zillertal ist mein liebstes Skigebiet in Tirol.

Warum das so ist? – Hier kommen die 4 Hauptargumente:

Pro-Zillertal Argument No. 1

Das Zillertal ist von Deutschland aus relativ einfach zu erreichen. Egal ob mit dem Zug oder mit dem Auto, beides ist möglich und das Skigebiet ist so gut mit Skibussen vernetzt, dass man vor Ort problemlos auch ohne eigenes Auto von A nach B kommt. Wer mit dem Auto über den Aachenpass anreist, kann sich sogar die Mautkosten sparen und genießt eine fabelhafte Aussicht über den Aachensee.

Pro-Zillertal Argument No. 2

Das Zillertaler Skigebiet ist einfach unglaublich abwechslungsreich. Selbst in meinem zweiten Winter habe ich noch nicht alle Ecken auskundschafteten können – Es wird also nie langweilig. In insgesamt vier Ski-Regionen warten 515 Pistenkilometer und 170 topmoderne Bahnen & Lifte, die euch hoch hinaus bis auf 3.250m Seehöhe befördern. Somit bietet das Zillertal, bis lange in den Frühling hinein, eine hohe Schneesicherheit.

Pro-Zillertal Argument No. 3

Würde ich mir einen offiziellen Jobtitel wünschen dürfen, wäre es der des offiziellen “Spinatknödel-Testessers”. Egal ob Sommer oder Winter, Spinatknödel gehören für mich einfach zu den Bergen dazu. Genauso wie das Fischbrötchen zu Hamburg gehört. Und nach vielen vielen vielen Knödeln darf ich nun ganz offiziell verkünden: Im Zillertal habe ich wahrhaftig die besten Spinatknödel aller Zeiten gegessen! Und wenn das kein Grund ist wieder zu kommen, dann weiß ich auch nicht?! Wer sich selbst überzeugen will, legt einfach selbst einen Pistentag in Kaltenbach ein und plant den Einkehrschwung auf der Kristallhütte mit ein. Hier lässt es sich nicht nur am offenen Kaminfeuer entspannen, sondern die Hütte mit Übernachtungsmöglichkeiten lädt bei entspannten Beats auch zum Après-Ski der High Society ein.

Pro-Zillertal Argument No. 4

Das Zillertal überzeugt als weltgrößtes Skital nicht nur mit schier unendlichen Pistenkilometern, sondern bietet auch Abseits der Piste ordentlich Spaß. Skitourengänger kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Freerider. Selbst Heli-Skiing ist im Zillertal möglich. Desweiteren ist das Zillertal ein beliebter Treffpunkt unter Parkfahrern. Zahlreiche Fun-Runs laden Anfänger und Fortgeschrittene dazu ein, ihr Können unter Beweis zu stellen. Und für alle die sich jetzt Fragen was ein Fun-Run ist:

Eine Fun-Run ist eine Pistenstrecke mit vielen verschiedenen Wellen, Steilkurven und jeder Menge Spaß. Sie ist von der normalen Piste abgesichert und kann von jedem kostenlos genutzt werden. Die unterschiedlichen Elemente stellen eine neue Herausforderung dar und bieten eine willkommene Abwechslung zum Fahren auf der normalen Piste. Der Name ist dabei Programm, denn Fun-Runs sind „Spaß-Pisten“ für Groß und Klein.

Der Mountaingirl-Zillertal-Tipp:

Wer im Zillertal so richtig Spaß auf der Piste haben möchte, der entscheidet sich am besten für den Zillertaler Superskipass. Der Skipass ist dein All-in-One-Ticket für den ultimativen Pistenspaß im größten Skital der Welt und ist in allen Großraumskigebieten (Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch, Zillertal Arena, Mayrhofner Bergbahnen, Ski-& Gletscherwelt Zillertal 3000) gültig. Die Nutzung der Skibusse ist ebenfalls inklusive.

Chill ma deine Base!

Zu jedem erfolgreichen Pistentag gehört natürlich auch eine schöne Unterkunft. Ich habe bei meinen letzten Aufenthalten das Explorer-Hotel in Kaltenbach für mich entdeckt. Das Hotel bietet moderne, komfortable Zimmer  an und ist fußläufig zur Talstation in Kaltenbach. Es ist das perfekte Basislager für alle Outoor-Begeisterten. Skikeller, Wachsstation und Wellness-Bereiche – geboten wird alles, was das Herz begehrt und eine umfangreiches Frühstücksbuffet gibt’s noch oben drauf. Definitiv mein Geheimtipp für alle, die auf der Suche nach einem modernen und bezahlbaren Hotel im Zillertal sind.

Wenn ihr jetzt so richtig Lust bekommen habt selbst das Zillertal unsicher zu machen, dann hab ich eine wunderbare Nachricht für euch: Am Hintertuxer Gletscher ist das Skifahren 365 Tage im Jahr möglich. Das heißt also für alle Schneehasen, es gibt keine Sommerpause. Vielleicht sehen wir uns ja bald mal dort! Bis bald – euer Mountaingirl.

Spread sportial feelings
2018-04-19T16:46:42+00:00 0 Comments

Leave A Comment