Let’s zumba! Eine Sportliebe zwischen Aerobic und Tanz

Wohl kein anderes Fitnesskonzept verbindet Leidenschaft und Sport so sehr wie Zumba. Der Trend vereint Tanzelemente mit Aerobicübungen. Ihr Erfinder ist ein Südamerikaner, der Tänzer und Choreograf Alberto „Beto“ Perez, daher sind auch die Rhythmen in den Zumbakursen nicht selten lateinamerikanische …

So geht Zumba

Das Tanz-Workout vereint tänzerische Elemente mit Aerobic-Bewegungen. Schritte und Takte müssen jedoch nicht gezählt, Choreografien nicht auswendig gelernt werden. Wichtiger ist der Spaß, der durch lateinamerikanische Rhythmen untermalt wird – die Musik fungiert hier als Motivator, denn sie weckt nicht selten Erinnerungen an einen Urlaub im sonnigen Süden.

Musik für Zumba

Der Aerobictanzmix kombiniert verschiedene Musikstile, darunter Reggaeton, Salsa, Merengue, Mambo, Flamenco, Cha-Cha-Cha, Tango, Samba, aber auch Bauchtanz und Hip-Hop. Zu diesen Stilen werden dann Tanzschritte kombiniert, die innerhalb einer Zumba-Choreografie mit Aerobicelementen wie z. B. Kniebeugen und Ausfallschritten für das Training von Beinen und Po verbunden werden. Durch diese Kombination steigt der Belastungsgrad, der jedoch mit einer ganzen Menge Spaß wettgemacht wird. Denn laut Erfinder Perez steht die Freude an der Musik und kreativen Bewegungen im Vordergrund. Ergo: Let’s Zumba!

Du suchst nach einem Zumba-Kurs, -Event oder -Instructor?
Auf sportaholix wirst du sicher fündig!

Spread sportial feelings
2019-03-10T15:51:02+00:00 0 Comments

Leave A Comment