Krafttraining und die Liebe zum Eisen – als Frau

In meinem Arbeitsalltag als Trainer und auch im Kontakt mit meinen Followern auf Instagram und Facebook bekomme ich es immer wieder mit:

Unter den Mädels und Frauen herrscht eine große Unsicherheit was das Krafttraining angeht. Cardiotraining – also Laufen, Crosstrainer, Fahrrrad fahren- all so was ist immer noch als das A & O in den Köpfen verankert, wenn es um Abnehmen und/oder schlank bleiben geht. Da wird sich stundenlang abgestrampelt und mir tut das oft so leid zu sehen, vor allem wenn sich dann Frust einstellt, weil die Erfolge ausbleiben. Aber was gibt es denn für Gründe, die einen als Frau davon abhalten, es mal mit dem Krafttraining zu versuchen?

„Das macht doch keinen Spaß!“

„Stupides Gewichte stemmen, das soll Spaß machen? Das ist doch so langweilig!“ Ja, genau so habe ich auch gedacht. Bis ich nach und nach gemerkt habe, das viel mehr dahinter steckt. Dass es unglaublich viel Freude macht, zu sehen, wie man mit jedem Mal besser wird, sich immer mehr steigert und mehr schafft, an Gewicht oder Wiederholungen. Wie es den Ehrgeiz weckt und das Selbstbewusstsein pusht. Es macht auch mental was mit dir.Es verbessert deine Haltung und dein Körpergefühl. Du wirst dir nach und nach mehr zutrauen, auch im Alltag und eine ganz andere Ausstrahlung bekommen! Und wenn du all diese positiven Auswirkungen merkst, dann macht dir das Training nicht nur Spaß, dann kann es sein, das du, wie ich, eine richtige Leidenschaft dafür entwickelst!

„Dann sehe ich bald aus wie Hulk und bin gar nicht mehr weiblich!“

Das ist glaube ich die Hauptangst in vielen weiblichen Köpfen. Die irrige Meinung, das man nur ein paar Mal Gewichte stemmen muss und dann explodieren alle Muskeln dermaßen, dass man aussieht wie ein Schrank, mit breitem Kreuz, Stiernacken und den übelsten Oberarmen. Dass man damit dann in kein Kleid mehr passt. Mit Testosteronüberschuss wird gleichzeitig die Stimme dunkler und die Gesichtszüge männlicher, die Brust verschwindet sowieso sofort! Und kein Typ wird einem mehr hinterher gucken, weil man selbst aussieht wie ein Kerl…HORROR! Aber so ist das nicht. Wir Frauen haben es viel schwerer Muskeln aufzubauen, und wer nicht mit irgendwelchen Substanzen nachhilft, wird niemals aussehen wie Hulk. Außerdem rennt keiner dauerhaft mit angespanntem Bizeps rum, und somit fällt man gar nicht als muskelbepackt auf, sondern „nur“ als Frau mit einem gut definiertem, straffen Körper und schönen Formen.

„Cardiotraining verbrennt mehr Fett!“

Das stimmt so nicht ganz. Zwar ist es richtig, dass man während des Herz-Kreislauftrainings einen höheren Kalorienverbrauch hat, vor allem wenn man darauf achtet im richtigen Pulsbereich zu trainieren. Aber sobald ihr mit dem Training aufhört, ist Schluss mit der Fettverbrennung. Anders beim Krafttraining. Hier wirkt der  sogenannte „Nachbrenneffekt“ auch noch nach dem Training. Denn während der Körper regeneriert verbraucht er ebenfalls Energie. Je mehr Muskeln unser Körper besitzt, umso mehr Energie verbraucht er im Allgemeinen. Beim Cardiotraining ist also nur in dem Moment in dem du trainierst die Fettverbrennung aktiv, beim Krafttraining hingegen hast du auf lange Sicht gesehen was davon!

„Die Jungs auf der Freihantelfläche werden mich komisch anschauen“

Im Fitnessstudio ist es oft so, dass es zwei Lager gibt. Im Cardio-Bereich tummeln sich die Mädels und auf der Freihantelfläche die Jungs. Ich habe es oft erlebt, dass ich im letzteren Bereich zeitweise als einziges weibliches Wesen rumgelaufen bin. Es stellt für viele so eine große Hürde dar, dort einfach mal hinzugehen und etwas auszuprobieren. Aber hey, die Jungs beißen nicht, im Gegenteil, die meisten haben großen Respekt davor, wenn eine Frau Krafttraining betreibt. Ich habe es kein einziges Mal erlebt, das ich dumm angemacht oder blöd angeschaut wurde. Und da gab es auch keinen Unterschied, mit noch fast 30kg mehr auf den Rippen hatte, zu jetzt… Die meisten Männer haben Kopfhörer auf und sind voll auf ihr Training fokussiert. Und so ist es ja auch richtig. Ich handhabe das genauso und mach dir nicht so viele Gedanken! Für die ersten Male, wenn du dich allein nicht traust, schnapp dir ruhig einen Trainer und lass dich begleiten, bis du sicherer bist.

Also Mädels, traut euch, gebt dem ganzen eine Chance! Ich kann euch versprechen, ihr werdet nicht aussehen wie Hulk und eure Weiblichkeit verlieren, wenn ihr mit Eisen trainiert. Im Gegenteil! Ein toller gut proportionierter Körper und eine schöne Figur wird der Lohn sein! Und ihr tut auch noch etwas für euer Selbstbewusstsein, werdet mental stärker!

Sind das nicht super Aussichten? Ran an die Eisen, gebt Gas!

Liebe Grüße

Eure Jessi

Spread sportial feelings
2018-03-07T17:26:36+00:00 0 Comments

Leave A Comment