Athleisure! Warum du Sportklamotten im Alltag tragen solltest

Früher hast du deine Sporttasche gepackt und darin deine Shirts und Shorts samt Handtuch fein säuberlich verstaut. Heute kannst du mit deiner Sportswear direkt zum Job gehen und danach ins Studio. Denn: Athleisure ist mehr als trendy und Sportklamotten im Alltag absolut en vogue.

Sportswear für den Alltag

Sportmarken entwickeln Kollektionen, die nicht nur atmungsaktiv, sondern auch gut aussehend sind. Outfits und einzelne Teile lassen sich nach dem Mix’n’Match-Prinzip kombinieren. Sogar Fashionmagazine beschäftigen sich mittlerweile mit Stylingregeln rund um die coole Sportswear.

Du willst shoppen? Im market findest du die modischen Teile von DRESP!

Ein bisschen schummeln darf sein

Das Spannende daran: Die Sportswear kannst du tragen, selbst wenn du gar kein Workout hattest. Und doch beweisen, wie sportlich du eigentlich bist – oder wärst. Eine strenge Trennung zwischen Alltags- und Sportkleidung? Gibt es damit nicht mehr. Weiterer Vorteil: Mit den figurbetonten Teilen kannst du Kurven betonen oder Problemzönchen wegschummeln.

Tipps fürs Everyday-Styling

Nahezu jede Saison bringen Sportmarken neue Kollektionen auf den Markt, die sich durch spezielle Muster und Farben auszeichnen. Vorteil: Sie lassen sich untereinander leicht kombinieren, besonders zu coolen Teilen wie Lederjacken, Beanies und Sneakern. Außerdem sind die Teile funktional, also atmungsaktiv, leicht und geruchsabsorbierend – und damit ideal für deinen Arbeitstag.

Photo by Jakob Owens on Unsplash

Spread sportial feelings
2017-11-15T13:42:23+00:00 0 Comments

Leave A Comment