Training „just for fun“ – Meine Pläne für 2018

In den ersten Tagen des Jahres gibt es eine höchst präsente Frage, wenn man Freunden und Bekannten begegnet: „Und? Was hast du dir denn für´s neue Jahr vorgenommen?“ Unter Sportlern und in der Fitness – Szene werden ebenfalls neue Pläne geschmiedet. Und so werde ich als „jessigetsfit“ in den sozialen Medien auch gefragt: „Wo soll es in deinem persönlichen Training hingehen? Was für Fitness-Events stehen an? Wie läuft es für dich als Trainer?“ usw. Ich habe mir gedacht, ich nutze diesmal „Jessi`s Fitnessstories“ um diese Fragen zu beantworten!

Plötzlich waren da zwei Jobs zu wuppen

Wer mich schon länger kennt, weiß dass ich die letzten zwei Jahre sehr strukturiert und diszipliniert vorgegangen bin, was das Training und Ernährung angeht, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ich habe mein Ziel immer sehr ehrgeizig verfolgt. Nachdem mein Jahr 2017 privat allerdings etwas turbulent endete, musste ich überall einen Gang runter schalten. Plötzlich waren da zwei Jobs zu wuppen, das Leben musste neu sortiert werden. All das kostet Kraft und hat noch nicht die nötige Routine…Deshalb hat mein Training im neuen Jahr erst einmal das Motto: „just forfun“ – #darfsiedas

Im April steht wieder die FIBO an …DIE Fitnessmesse in Köln! Ich weiß noch nicht genau, wann und wie ich dort sein werde, aber eigentlich ist DAS große „Klassentreffen der Fitnessszene“ ein Muss.

Außerdem: Der Womans Run 2016 in Hamburg war mein erstes Fitnessevent überhaupt – damals in der „Walking Klasse“ machte ich sogar den 5. Platz! 2017 startete ich dann unter den Läuferinnen. Für dieses Jahr ist das gleiche wieder geplant. Zur Vorbereitung werde ich nun wieder öfter laufen gehen. Hier an meinem neuen Wohnort habe ich, direkt vor der Haustüre, eine wunderschöne Laufstrecke am See. Da wird das Lauftraining sicher umso mehr Spaß machen.

Pause für Tracker & Co.

Ich bin momentan froh, wenn ich es 2-3 die Woche ins Gym schaffe und absolviere dann ein Ganzkörpertraining (vorher hatte ich einen 2er Split). Ich trainiere weiterhin hart, #beastmode – das hat sich nicht geändert, aber gehe dabei nicht streng nach Plan. Auch die Ernährung habe ich zwar im Blick, aber ich tracke nicht, also zähle keine Kalorien und schaue nicht so genau nach meinem Eiweißbedarf. Damit sind keine Mega-Erfolge zu verzeichnen, aber ich halte mein Gewicht und baue weiterhin langsam Muskeln auf. In den ersten zwei Monaten des letzten Jahres, nehme ich an Fortbildungen der clever fit Akademie teil. Es ist toll, dass ich mich in meinem Fitnessstudio als Trainerin immer mehr einbringen kann und das, was ich im letztes Jahr gelernt habe, anzuwenden. Das Ganze macht mir wirklich sehr viel Freude, die unterschiedlichsten Leute individuell zu betreuen und Fortschritte mit ihnen zu feiern.

Ja, und dann gibt es da noch etwas, das ich schon etwas länger auf dem Zettel habe: Ich möchte dieses Jahr unbedingt an einem Parcours/Hindernislauf teilnehmen! Zur Wahl stehen Tough Mudder oder Muddys Angel, im Spätsommer diesen Jahres– einmal durch den Schlamm robben, mich an verschiedensten Hindernissen ganz neuen Herausforderungen stellen. Ich bin schon echt gespannt und freue mich drauf. Mit den geplanten Events habe ich dann auch auf meinem „jessigetsfit“-Account immer wieder mal was zu berichten. Da meine Stories und regelmäßigen Posts schon vermisst werden, möchte ich dort demnächst auch wieder ein bisschen mehr Leben reinbringen. Das sind so MEINE sportlichen Pläne für 2018! Wie sieht es bei dir aus? Strukturiert und diszipliniert oder eher locker „ justforfun“ ?

Egal wie, wichtig ist, dass man aktiv dran und dabei bleibt!

Sportlich fitte Grüße

Eure Jessi

Spread sportial feelings
2018-02-05T16:08:18+00:00 1 Comment

One Comment

  1. uodiyala 22.04.2018 at 03:47

    … [Trackback]

    […] Read More here|Read More|Find More Informations here|Here you will find 39252 additional Informations|Informations to that Topic: sportaholix.club/news/training-justforfun-meine-plaene-fuer-2018/ […]

Leave A Comment